Hi All,

I’m now in Wrightwood at 368 miles. After rain and snow in bigbear including freezing at night the temperature is back to normal right now. And that is about 107 degrees.

The ascent to Wrightwood was horrible, about 2000 meters climbing and 23 miles on that day. I tend to increase my mileage to above 20 miles per day. This has a big affect on my body. The knees, ankles, muscles, the back, everything hurts awefully. Thanks to the new socks from bigbear (adidas running socks) I got my first to blisters. I just hope that I can find good socks in Agua Dulce, where I also take a ZeroDay.

To make the miles I also walk in the heat of the day. My body can handle that quite well, and I’m happy with that. But the locals say it’s getting cooler soon.

In Wrightwood I met a lot of other hikers again, awesome! We were eating out yesterday and drank some beer and licor in the Racoon Saloon, with roughly 20 hikers…​

I’m so happy to be clean again and I’m looking forward to the hiker heaven, casa de lune and especially to mile 770.

Michael 16 May 2013
Hallo grande burrito, ich schließe mich der Meinung von WaSabi gerne an. Obwohl ich mich nicht wirklich auskenne ;). Deine aktuelle Leistung hört sich schon deftig an. Ich würde vielleicht eher noch einen Gang runter schalten bis sich körperlich ein angenehmeres Gleichgewicht einstellt. Bei Blasen habe ich eher das Problem unbewusst meinen Bewegungsablauf ungünstig zu verändern um Schmerzen zu vermindern. Dadurch bekomme ich dann z.B. Probleme mit den Knien. Ich drücke jedenfalls weiter kräftig die Daumen und meine Nase am Monitor platt. Alles gute auf den nächsten Meilen. Viele Grüße aus dem Regnerischen NRW. 10..14ºC, 9mm/mˆ2 Niederschlag. Take care, Michael & Family
WaSabi 16 May 2013
Hallo grande burrito ;) schalt einmal einen Gang zurück sooo viel sollte nicht weh tun, die Bändern und Gelenke brauchen länger als die Muskeln sich zu gewöhnen sonst is nix mit mi 770 ... was is da überhaupt Forester ist auf 780 nach meinem Guidebook. Jedenfalls viel Spass und keep going langsamer halt Viele Grüsse an Jeff und Donna WaSabi