Christoph 1 July 2016
Christian, pass uff Heute in der Zeitung: 1. Juli 2016 In den Rocky Mountains im USBundesstaat Montana hat ein Grizzlybär einen Mountainbiker angegriffen und tödlich verletzt. Das Opfer fuhr gemeinsam mit einem Begleiter im Flathead Nationalforst auf einem ausgewiesenen Pfad, als der Vorfall geschah. Die Radfahrer hatten das Tier offenbar überrascht. Der 38Jährige stand als Vollzugsbeamter in Diensten der Verwaltung des nahen Glacier Nationalparks. Sein Begleiter kam unverletzt davon. Er wollte Hilfe holen, nachdem der Bär sein Opfer vom Rad gerissen hatte. Grizzlys gelten in der Region als bedrohte Art und sind geschützt. Die Population wächst jedoch, Konflikte zwischen Tier und Mensch nehmen zu. Insgesamt leben etwa 1000 Grizzlys in der Region des Glacier Nationalparks. In den nördlichen Rocky Mountains starben seit 2010 insgesamt sechs Menschen nach Angriffen von Grizzlys.